Start

Corellis Cousinen
Sabine Erdmann und Leila Schoeneich

Arcangelo Corelli – Adagio aus Sonate 4, op.5
Girolamo Frescobladi – Canzona “La Bernardinia”

 

Corellis Cousinen

Arcangelo Corelli gehört zu den populärsten Komponisten überhaupt. Schon zu Lebzeiten war er eine Legende und Vorbild vieler junger Musiker. Die größte Wirkung außerhalb Italiens hatte er in England, wo seine Verehrung schon religiöse Züge annahm und man vom „Corellian Cult“ sprach.
Ein barocker Popstar. Kein Wunder, dass die Berliner Musikerinnen Leila Schoeneich und Sabine Erdmann in ihm ihren musikalischen Mentor gefunden haben. Für sie ist Barockmusik keine exquisite Veranstaltung, sondern Unterhaltungsmusik im besten Sinne, im Konzertsaal, in der Kirche oder auch Open Air. Ihre Instrumente, Blockflöte und Cembalo, werden dafür auch schon mal elektronisch aufgepeppt. Corelli Superstar hätte das bestimmt gefallen.